Dossier Fotografien aufs Netz

Mit dem Pilotprojekt «Fotografien aufs Netz» bieten mmBE und das Fotobüro Bern den regionalen und lokalen Museen im Kanton Bern die Gelegenheit, sich intensiver mit ihren Fotografien zu beschäftigen. Ein Thema ist die Inventarisierung und Umlagerung von fotografischen Bildträgern aller Art, ein anderes deren gezielte Digitalisierung und – falls gewünscht – deren Einbindung in das Fotoportal Online-Werk fotoCH. Damit können Museen, die mit ihren Fotos keine eigene Webpräsenz anbieten wollen oder können, zumindest einen Teil ihrer Sammlungen einer weiteren Öffentlichkeit präsentieren.

Vor diesem Hintergrund haben mmBE und das Fotobüro Bern im Oktober 2015 an zwei Terminen einen eintägigen Workshop rund um die Digitalisierung und Inventarisierung von Fotomaterial direkt am Objekt angeboten.

.................................................................................
Inhalte und Ziele des eintägigen Workshops
Im Rahmen eines eintägigen Workshops wurden die Teilnehmenden im Digitalisieren von Aufsicht- und Durchsichtvorlagen sowie im korrekten Erfassen der Metadaten gemäss aktuellen Archiv- und Internetstandards geschult. Sie erlernten die wichtigsten Kenntnisse im Umgang und Beurteilen von digitalen Bilddaten, angefangen bei der Herstellung über die Verarbeitung bis hin zu den verschiedenen Nutzungsformen für den Druck, das Internet oder im Rahmen der Langzeitarchivierung. Ziel war es, erste Erfahrungen zu sammeln und genauer über die Möglichkeiten und Risiken digitaler Bilder Bescheid zu wissen.

Kursleitung: Markus Schürpf und Marc Herren, Fotobüro Bern

Attachment:

Kursunterlagen Fotoworkshop (Okt. 2015)

Deskriptorenliste zur Erschliessung fotografischer Sammlungen

Ausstellungen